Donnerstag, 11. Juni 2015

Menschenjagd - Stephen King

Menschenjagd


Link zum Bild: http://www.morawa-buch.at/detail/ISBN-9783453435803/King-Stephen/Menschenjagd---Running-Man

Infos:
Erscheinungsdatum: 01. 01. 2006
Seitenanzahl: 350
Formate: Taschenbuch, EBook
Autor:  Stephen King als Richard Bachman

Klappentext:
Die ultimative Gameshow: Wer verliert, ist tot
Reality-TV im Jahr 2025: In der Gameshow Running Man werden die Kandidaten zu Freiwild - gejagt von einem Killerkommando und der ganzen Nation. Wer überlebt, gewinnt eine Milliarde Dollar - und wird er dabei selbst zum Mörder, gibt es einen Bonus obendrauf. Benjamin braucht das Geld, um seine todkranke Tochter zu retten. ER weiß, dass es noch nie einen Überlebenden gab...

Meine Meinung:
Dieses Buch habe ich vor kurzem als Schullektüre gelesen. Es ist mein erstes Buch von Stephen King und ich habe eine gemischte Meinung dazu.
Stephen Kings Schreibstil ist einzigartig. Ich habe noch nie ein Buch dieser Art gelesen und war deswegen relativ gespannt wie es sich entwickelt. Die Handlung war klar. Entweder er hält ein Monat durch, oder er stirbt. Das Buch hat einen lockeren Schreibstil mit sehr viel Details. Gleich am Anfang lernt man Bens Familie kurz kennen, erfährt jedoch recht wenig über seine Vergangenheit. Die Zukunft in der das Buch spielt wird sehr anschaulich erklärt und ich konnte mir diese Welt sehr gut vorstellen. Die Kapitel sind relativ kurz und in Countdowns eingeteilt. Das macht es sehr spannend und man freut sich richtig aufs nächste Kapitel. Trotzdem gab es eine Stelle die mir nicht gefallen hat.
Das ist die Stelle, im Hotel in Boston, als er in diesem Abwasserrohr festsitzt. Die Situation dauert einfach so lange und ist ziemlich anstrengend. Es ist alles einfach zu genau beschrieben und ich hatte echt das Gefühl, dass das nie mehr aufhört. Definitiv zu viele Details und Gedanken. Dafür war später bei der Verfolgungsjagd alles so spannend. Ich wollte es nicht mehr weglegen.
Das Ende fand ich irgendwie ein bisschen überdramatisiert. Die Szene mit den Gedärmen war ein bisschen übertrieben, aber mit dem Ausgang des Buches bin ich trotzdem zufrieden.

Mein Fazit:
Ich mag das Buch und den Schreibstil von King sehr. Manche Szenen sind ein bisschen überdramatisiert aber trotzdem war das Buch gut.

Meine Bewertung:

7/10 Punkte für Menschenjagd

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen