Sonntag, 4. Oktober 2015

Imago - Isabel Abedi

Imago

(Das Bild habe ich selber fotografiert) 

Infos:
Erscheinungsdatum: 01.01.2006
Seitenanzahl: 403
Formate: Ebook, Taschenbuch
Autorin: Isabel Abedi

Klappentext:
Wanja liebt sie - diese Minuten vor Mitternacht, kurz bevor auf ihrem Radiowecker alle vier Ziffern auf einmal wegkippen und eine ganz neue Zeit erscheint. Doch heute um Mitternacht verändert sich nicht nur das Datum für Wanja. Sie bekommt eine geheimnisvolle Einladung zu der Ausstellung Vaterbilder. Und damit einen Schlüssel, der die Tür zu einer anderen Welt öffnet: in das Land Imago. (http://www.lovelybooks.de/autor/Isabel-Abedi/Imago-145076760-w/)

Meine Meinung:
Das vierte von mir gelesene Buch von Isabel Abedi.
Cover:
Das Cover ist typisch für Isabel Abedis Bücher. Schwarz, nur der Titel und ein Rahmen wird hervorgehoben. Ich finde, dass das Cover perfekt zum Klappentext passt und mich hat es einfach neugierig gemacht. Ich wollte unbedingt wissen was es mit dem Rahmen auf sich hat.
Der Schreibstil:
Der Schreibstil hat mich von Anfang an gepackt. Ich hatte eine Leseflaute und bereits das erste Kapitel dieses Buches beendete meine Flaute glücklicherweise. Die Autorin schreibt flüssig und spannend aus der Sicht der 12 jährigen Wanja. Diese Sicht hat sie sehr überzeugend geschrieben.
Die Charaktere:
Die Hauptprotagonistin Wanja ist für ihr Alter schon sehr reif. Sie trifft sehr vernünftige Entscheidungen, was das Buch aber nicht unglaubwürdig macht. Bereits nach wenigen Kapiteln konnte ich mich sehr in sie hineinversetzen. Ihre Gefühle werden sehr ausführlich und real geschildert. Ich mochte sie von Anfang an.
Die Geschichte:
Der Klappentext und das Cover haben mich wirklich sehr neugierig gemacht. Sofort hatte ich ganz viele Fragen im Kopf. Vaterbilder. So der Name der Ausstellung. Aber was hat es mit Wanjas Vater wirklich auf sich? Warum spricht Jo nie darüber? Etc. Und alle meine Fragen wurden beantwortet. Aber im Buch geht es um weit mehr als ich mir anfangs vorstellen konnte. Die Gefühle die vermittelt werden sind so real als würde man sie selber erleben. Auch die Story kann ich mit keiner anderen vergleichen. Ich habe bis jetzt noch nie so etwas wie diese Geschichte gelesen. Da steckt so viel Fantasie dahinter und trotzdem kann man sich alles so gut vorstellen. Eine wirklich tolle Leistung!
 
Empfehlung:
Ich empfehle dieses Buch allen Isabel Abedi Fans und allen die Interesse daran haben einmal in eine ganz andere Welt zu reisen.

Mein Fazit:
Ein wirklich spannendes Jugendbuch von dem ich wirklich begeistert bin.

Meine Bewertung:
9/10 Punkten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen