Dienstag, 26. Juli 2016

Die Nacht der Tausend Farben: Tödliche Elemente

Die Nacht der Tausend Farben: Tödliche Elemente - Claudia Rehm

Die Nacht der Tausend Farben: Tödliche Elemente von [Rehm, Claudia]
 Das Bild ist von Amazon!


Infos:
Erscheinungsdatum: 06.09.2016
Seitenanzahl (Ebook): 400
Formate: Ebook, Taschenbuch
Autorin: Claudia Rehm
Verlag: -
Folgebände: Titel noch nicht bekannt
ISBN: B01521F38A

Klappentext:
In der Nacht der Tausend Farben sollen junge Formwandler erstmals ihre tierische Gestalt erfahren. Doch was, wenn die feierliche Wandlungszeremonie eine gefürchtete Fähigkeit offenbart, die eine Gefahr für andere Magier ist?

Der sechzehnjährigen Emma widerfährt genau dieses Schicksal. Ihre eigenen Freunde im Reich der weißen Magie wollen sie lieber tot sehen, als im Besitz dieser seltenen Gabe. Verzweifelt nimmt sie die Hilfe eines schwarzen Magiers an, der ihr auf der dunklen Seite der magischen Künste Schutz verspricht.

Schon bald muss Emma sich jedoch fragen, auf welcher Seite sie nun tatsächlich stehen will: Auf der Seite der weißen Magie, wo man sie fürchtet und ihr nach dem Leben trachtet, oder auf der Seite der schwarzen Magie, wo sie sich plötzlich mit einer noch viel größeren Gefahr konfrontiert sieht als der, getötet zu werden. (https://www.amazon.de/Die-Nacht-Tausend-Farben-T-dliche-ebook/dp/B01521F38A/ref=tmm_kin_swatch_0?_encoding=UTF8&qid=1469531931&sr=8-1)

Mein Dank geht an die Autorin Claudia Rehm für das Rezensionsexemplar ihres tollen Buches!

Meine Meinung:
Die liebe Claudia Rehm hat über ein tolles Online Portal eine Anfrage für ein Rezensionsexemplar an mich gestellt. Ich habe mich sehr darüber gefreut und natürlich habe ich sofort begonnen es zu lesen.
Cover:
Das Cover ist so faszinierend. Die Rotschattierungen im Zusammenspiel mit dem Titel und dem Mädchen am Cover, machen das Ganze zu einem richtigen Blickfang.
Der Schreibstil:
Die Autorin schreibt sehr flüssig und spannend. Anfangs fiel es mir ein bisschen schwer mich in die Charaktere hineinzuversetzen, aber mit der Zeit gelang es mir sehr gut. Die Spannung zieht sich durch das ganze Buch und mit vielen Details kann man sich alle Szenen und Personen bildlich gut vorstellen.
Die Charaktere:
Emma steht im Mittelpunkt der Geschehnisse. Sie ist anfangs noch ein sehr naives Mädchen entwickelt sich aber sehr gut weiter und schon bald merkt man, dass sie mehr im Kopf hat als man denkt. Sie ist gut darin Menschen zu täuschen und ich muss sagen sie hat mich immer wieder überrascht.
Die anderen Charaktere möchte ich euch nicht beschreiben, immerhin will ich euch doch nicht spoilern.
Die Geschichte:
Die Geschichte ist fantastisch. Es ist einmal eine ganz neue Vorstellung von der Welt, die mich immer wieder überraschen konnte. Außerdem war es nicht dieses typische Spiel „Gut gegen Böse“, es war viel komplizierter als das. Es gibt viele Dinge in dieser Geschichte, die mich sehr überrascht haben. Ich war erstaunt und konnte gar nicht glauben was ich gerade gelesen habe. Leider gab es auch ein paar wenige Stellen die man erahnen konnte bzw. die ich mir schon gedacht hatte.
Trotzdem änderte das nichts an meinem Spaß dieses Buch zu lesen. Es ist wirklich toll und die Geschichte endet so spannend, dass ich unbedingt wissen will wie es weitergeht. Das Warten auf Band 2 wird auf keinen Fall einfach!

Empfehlung:
Meine Leseempfehlung geht an Jugendliche ab 14, die gerne Fantasy Geschichten lesen! Jedoch finden auch Leser aus anderen Altersgruppen darin eine spannende Geschichte.

Mein Fazit:
Toll!

Meine Bewertung:
9/10 Bücher für Die Nacht der Tausend Farben: Tödliche Elemente



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen