Mittwoch, 30. November 2016

Avandur: Reise in die Vogelfreiheit

Avandur: Reise in die Vogelfreiheit - Günther Höfers
32953237

Infos:
Erscheinungsdatum: 05.10.2016
Seitenanzahl (Ebook): 378
Formate: Ebook
Autor: Günther Höfers
Verlag: -
Bände der Reihe: Band 2 noch nicht erschienen

Klappentext:
Ihm schlug das Herz bis zum Hals, keine guten Voraussetzungen für einen genauen Schuss. Er zwang sich zur Ruhe, atmete so leise wie möglich tief ein und aus. Der Feuerschein der Fackel erfasste ihn nun voll, aber der Ork schaute in die andere Richtung. Noch. Er schnüffelte. Wahrscheinlich witterte er den Rauch der gelöschten Unschlittkerze. Dann drehte er den Kopf ...«
In dem Dörfchen Seedorf am Diamantenen See im Königreich Tolerland breitet sich eine unheimliche Krankheit aus. Der Heiler des Dorfes ist ratlos. Als die ersten Toten zu beklagen sind, beschließt der Dorfrat, nach der Kräuterfrau Krauta zu schicken. Der Kundschafter Bardo macht sich auf den Weg zu dieser geheimnisvollen Heilerin, die mehrere Tagesreisen entfernt in einer Hütte mitten im Wald zu Hause ist. Er ahnt nicht, dass er sein Heimatdorf so bald nicht wiedersehen wird

Mein Dank geht an den Autor Günther Höfers für das Rezensionsexemplar von Avandur: Reise in die Vogelfreiheit!

Meine Meinung:
Auch dieses Buch ging an Rezensionsexemplar an mich. Und ich kann sagen, dass ich wirklich etwas verpasst hätte, hätte ich es nicht gelesen!
Cover:
Das Cover ist okay, würde mich aber vermutlich in einer Buchhandlung nicht unbedingt ansprechen, bzw. auch in einem Ebook-Shop nicht wirklich. Doch der Klappentext hat mich wirklich angesprochen, denn es lässt auf ein tolles Abenteuer hoffen.
Der Schreibstil:
Der Autor schreibt sehr sachlich, was mich zwischendurch ein bisschen gestört hat. Man erfährt bis auf Angstgefühle eigentlich sehr wenig über die Gefühle und Gedanken der Protagonisten was mir in Büchern immer sehr wichtig ist. Trotzdem konnte ich mich nach kurzer Zeit daran gewöhnen und konnte in das Buch eintauchen.
Die Charaktere:
Der liebe Bardo ist ein guter Kundschafter und hat ja keine Ahnung worauf er sich eigentlich einlässt. Er erlebt große Abenteuer, und ich finde er verarbeitet alles sehr gut. Außerdem bin ich der Meinung, dass seine Reaktionen sehr realistisch sind und man kann seine Handlungen gut nachvollziehen. Durch den nüchtern-sachlichen Schreibstil bekommt man nur hin und wieder kleine Einblicke in seien Gefühlswelt und kann ihn sehr schwer einschätzen, aber das gibt der Geschichte einen guten Kick. Die Geheimnisvolle Heilerin namens Krauta ist eine sehr geheimnisvolle Person die so einiges kann, was man wirklich nicht erwartet. Sie hat so die ein oder andere Überraschung die mich auch ziemlich verwundert hat.
Die Geschichte:
Die Geschichte rund um Bardo und seine Reise ist ein tolles Fantasy Abenteuer für zwischendurch. Der Einstieg in eine Reihe ist definitiv gelungen. Am Anfang hat es ein bisschen gedauert bis ich so richtig in die Geschichte gefunden habe, aber anschließend hat das Lesen wirklich Spaß gemacht. Ich glaube, dass das Universum rund um Avandur noch viel komplexer ist als es sich bis jetzt erahnen lässt! Ich bin gespannt auf Teil 2!

Empfehlung:
Das Buch würde ich jedem Fantasy Fan empfehlen der nicht so viel Wert auf große Gefühle legt.

Mein Fazit:
Ein spannendes Buch für zwischendurch.

Meine Bewertung:
8/10 Bücher für Avandur: Reise in die Vogelfreiheit

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen