Montag, 9. Januar 2017

Der Schatz der gläsernen Wächter

Der Schatz der gläsernen Wächter – Dane Rahlmeyer


Infos:
Erscheinungsdatum: 27.10.2016
Seitenanzahl (Ebook): 432
Formate: Ebook, Taschenbuch
Verlag:-
Bände der Reihe: Band 2: Das Schwert der Todlosen Königin

Klappentext:
Vor viertausend Jahren begann das Zeitalter des Ælon. Mithilfe dieser geheimnisvollen Energie wurden fliegende Paläste geschaffen, beseelte Maschinen – und Waffen, die ganze Städte auslöschen konnten. Nun ist alles Ælon aufgebraucht – beinahe. Denn einige der Wunder und Schrecken von damals existieren noch immer: verborgen vor den Augen der Welt, versteckt in uralten Tempeln und versunkenen Palästen … Im Königreich Miloria lebt Kriss, die Tochter der berühmten Archäologin Brialla Odwin und mit sechzehn Jahren selbst eine geachtete Archäologin. Für viele gilt sie als Wunderkind, aber Kriss sagt, sie hat einfach nur ein gutes Gedächtnis – und eine noch bessere Lehrerin. Von einer Ausgrabung in einem alten Wüstentempel zurückgekehrt, erhält Kriss von der wohlhabenden Baronin Nejana Gellos den Auftrag, die sagenumwobene Insel Dalahan zu finden. Viele sind auf der Suche nach der Insel verschollen – so auch Kriss’ Mutter, ebenfalls Archäologin. Begleitet von dem ehemaligen Straßenjungen Lian macht sich Kriss auf die gefahrvolle Suche. Dabei ist ihr der abtrünnige General Ruhndor dicht auf den Fersen – und er wird vor nichts Halt machen, um die Insel zu finden. (https://www.lovelybooks.de/autor/Dane-Rahlmeyer/Der-Schatz-der-gl%C3%A4sernen-W%C3%A4chter-1004319053-w/)


Mein Dank geht an den Autor, Dane Rahlmeyer! Danke, dass ich dein Buch als Rezensionsexemplar lesen durfte!

Meine Meinung:
Das war wieder einmal ein Rezensionsexemplar, dass mich sehr überrascht hat. Und zwar mit seiner spannenden Geschichte.
Cover:
Das Cover ist ein einziger Traum. Es könnte tatsächlich aus einem Traum sein, oder aus einem extrem gut gemachten Fantasy Abenteuer! Und die Geschichte passt auf jeden Fall perfekt dazu.
Der Schreibstil:
Dane Rahlmeyer schreibt sehr flüssig und hat sehr viel Fantasie. Es hat leider einige Zeit gedauert bis ich ins Buch gefunden habe, aber als es so weit war, war ich total geflasht. Ich musste meine Augen nicht einmal schließen um alle Bilder vor mir zu sehen. Besser als jeder Film.  
Die Charaktere:
Kriss ist eine tolle Protagonistin. Sie ist nicht perfekt. Hat keinen perfekten Körper und hat viele Selbstzweifel. Und trotzdem ist sie unsere Heldin! Sie ist eine sehr verträumte Protagonistin und ich habe oft mit ihr gelacht. Sie war mir von Anfang an sympathisch, denn ihre Gedanken sind für ihr Alter wirklich realistisch. Ich bin im selben Alter und konnte mich in vielen Situationen gut mit ihr identifizieren.
Mit Lian konnte ich total viel Lachen. Er hat mir oft mit seiner offenen Art wirklich ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Doch auch er kann nicht nur lustig sein, denn auch er hat seine ‚dunklen Seiten‘ und seine Geheimnisse.
Die Geschichte:
Die Geschichte ist sehr gut durchdacht. Auch wenn es ein bisschen gedauert hat, konnte ich irgendwann nicht mehr aufhören zu lesen. Es war so spannend und so interessant. Eigentlich mochte ich so typische „Abenteuer“ mit Schiffen und Ausgrabungen undso nie, aber Dane hat meine Meinung dazu dennoch verändert! Danke dafür es ist wirklich eine wundervolle Geschichte, wenn man seinen Weg hineingefunden hat!

Empfehlung:
Lust auf ein Abenteuer? Dann keine Zeit verlieren!

Mein Fazit:
Ein sehr gutes Buch, dass nur einen kleinen Abzug bekommt, weil ich ein bisschen länger gebraucht habe bis es „Klick“ gemacht hat.

Meine Bewertung:
9,5/10 Bücher für Der Schatz der gläsernen Wächter




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen