Donnerstag, 9. März 2017

Ein dunkler Funke [Rezension]

Ein dunkler Funke – Sarah Marie Keller


Infos:
Erscheinungsdatum: 18.06.2014
Seitenanzahl (Ebook): 256 Seiten
Formate: Ebook, Taschenbuch
Autorin: Sarah Marie Keller
Verlag: -
Bände der Reihe: Ein schwarzes Feuer (Band 2), Eine weiße Glut (Band 3)


Klappentext:
Der Weltenbrand.
Nur dem Erlöser Dalan war es zu verdanken, dass die Völker der Menschen, Elfen und Orks der völligen Vernichtung entgingen.
Doch heute ist Dalan nur eine Erinnerung – genau wie seine Letzte Prophezeiung, die besagt, dass einst ein zweiter Weltenbrand wie ein schwarzes Feuer über die freien Königreiche hinwegfegen wird.
Und diese Zeit ist entsetzlich nahe.
Drei junge Freunde ahnen noch nicht, dass sie eine wichtige Rolle in dem kommenden, dunklen Zeitalter spielen werden:
Garian ist ein Menschenjunge, der davon träumt, ein Paladin der königlichen Sturmklingen zu werden. Er ist bereit, alles für dieses Ziel zu geben, aber er weiß noch nicht, welche Opfer er dafür bringen muss.
Taya, seine Adoptivschwester aus dem Volk der Elfen, träumt dagegen von Abenteuern in fernen Ländern – doch in ihr erwacht eine dunkle Kraft, die sie zutiefst fürchtet. Und das zu Recht.
Und dann ist da noch ihr gemeinsamer Freund Uruk, ein junger Ork – kein wilder Krieger, wie viele andere seines Volkes, sondern ein angehender Gelehrter, ein Bücherwurm. Uruk glaubt fest an den Erlöser Dalan. Und schneller als ihnen lieb ist, müssen er und seine Freunde lernen, dass sich Dalans Letzte Prophezeiung sehr bald bewahrheiten wird.
Als die drei während eines Abenteuers in den Wäldern dem jungen Magier Noa begegnen, gibt es kein Zurück mehr für sie – oder ihr Königreich.
Ein dunkler Funke wurde entzündet. Und ein neuer Weltenbrand entfacht...

Mein Dank geht an die Autorin Sarah Marie Keller für das tolle Rezensionsexemplar!

Meine Meinung:
Ehrlich gesagt hatte ich viel erwartet, aber nicht, dass mir das Buch so gut gefällt, dass ich es in drei Tagen durchlese.
Cover:
Das Cover spricht mich persönlich sehr an. Es lässt auf einen richtigen Fantasy Roman mit allem Drum und Dran denken. Ich hatte es zuerst für ein Verlagsbuch gehalten, bis ich gesehen habe, dass die Autorin dieses Buch als Selfpublisher veröffentlicht hat. Ich finde das Cover ist sehr passend zum Buch und ich finde es auch wirklich gelungen! Sehr professionell!
Der Schreibstil:
Sarah Marie Keller schreibt sehr spannend. Dadurch, dass die Hauptgeschichte eigentlich als Rückblick geschrieben ist, hat das Buch einen ganz eigenen Stil. Einen sehr angenehmen wie ich finde, denn es steigerte das ganze Buch über die Spannung immer und immer wieder.
Die Charaktere:
Der liebe Garian ist zwar ein Träumer, aber ein verdammt begabter Träumer. Das bemerkt man schon nach wenigen Seiten, denn Garian hat ein Ziel und das möchte er unbedingt erreichen. Nichts kann ihn aufhalten. Eigentlich.
Taya fand ich von Anfang an sehr interessant. Ich konnte mich mit ihr identifizieren, obwohl sie doch so unterschiedlich ist und Fähigkeiten hat von denen ich nur träumen kann. Immer wieder habe ich mit ihr zusammen mitgefiebert und auch gelitten.
Uruk ist ein ganz besonderer Charakter, er ist zwar ein Ork, hat aber nicht die typischen Eigenschaften, denn er sieht zwar aus wie ein Ork, benimmt sich aber nicht so. Er liest gerne und schreibt gerne Geschichten. Außerdem interessiert er sich sehr für Geschichte, unter anderem auch für den ersten Weltenbrand.
Die Geschichte:
Nach dem Klappentext bin ich ohne eine genaue Vorstellung direkt zum Lesen übergegangen. Und ich war ehrlich überrascht. Ich wollte nicht aufhören und die Geschichte lässt sich so flüssig lesen, dass die Seiten richtig verfliegen. Die Geschichte kommt nie ins Stocken und trotzdem hat irgendwie etwas gefehlt. Die Story lief mir etwas zu schnell ab und das Ende habe ich zwar erwartet und trotzdem war es mir ein bisschen zu knapp beschrieben. Aber nichts desto trotz ein Buch, dass es definitiv verdient hat gelesen zu werden!

Empfehlung:
Eine tolle Geschichte im Fantasy Bereich.

Mein Fazit:
Daumen hoch!

Meine Bewertung:
9/10 Bücher für Ein dunkler Funke



1 Kommentar:

  1. Hallo, :)
    das Cover ist echt toll und die Geschichte klingt auch sehr interessant. :) Ich werde das Buch mal im Auge behalten. Danke für die Vorstellung. :)

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen